Psychologischer und Psychoonkologischer Konsiliardienst im Krankenhaus Bautzen

Konsiliardienst

Kontaktinformationen

Während eines Krankenhausaufenthaltes ist meist das psychische Wohlbefinden erheblich beeinflusst durch viele verunsichernde und belastende Situationen. Bei einer schweren Erkrankung oder nach einem Unfall bedeutet das einen großen Einschnitt in das bisherige Leben. Wir unterstützen Sie ebenso bei chronischen Erkrankungen, Suchterkrankungen sowie Angst und Depression. 

Psychologische Gespräche dienen zum Beispiel der emotionalen Entlastung, diese finden in vertraulichen Einzelgesprächen statt (auch am Krankenbett). Unsere Mitarbeiterinnen möchten Sie bei einer individuellen Auseinandersetzung mit der Erkrankung und Behandlung unterstützen. Vielleicht ist es für Sie wohltuend, mit einer neutralen Person zu reden ­– gerade in einer Zeit der Veränderung – wo jemand mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen, Perspektiven und nach neuen Wegen sucht.

Beratungs- und Gesprächsangebote stehen den Stationen des gesamten Klinikums zur individuellen psychologischen / psychotherapeutischen Mitbehandlung von Patienten sowie deren Angehörigen und Bezugspersonen zur Verfügung.

Für Patienten der Medizinischen Klinik:  Stationen 01 – 04, 07 (Palliativstation),  18 und 24, Urologische Klinik: Station 05 und Klinik für Frauenheilkunde und  Geburtshilfe: Station 23 ist Ihre Ansprechpartnerin:
Dipl.-Psych. Simone Behr, Telefon (03591) 363-2943

Für Patienten der Chirurgischen Klinik:  Stationen 06, 15 – 17, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin: Stationen 21 – 22, HNO- und Augenklinik: Station 12 und Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie: Station 11 ist
Ihre Ansprechpartnerin:
Dipl.-Psych. Constanze Koksch, Telefon (03591) 363-2023,

Unsere Angebote:

• Psychologische Diagnostik
• Stützung bei akuten Krisen
• Unterstützung in der Krankheitsverarbeitung
• Minderung von Sorgen und Ängsten
• Emotionale Entlastung und Stabilisierung
• Erhaltung und Wiederherstellung der bestmöglichen Lebensqualität
• Psychoonkologische Einzel-, Paar- und Familiengespräche
• Entspannungsfördernde Techniken
• Supportive Gespräche für Angehörige/Bezugspersonen

Um ein Gespräch zu vereinbaren, nehmen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Klinikarzt,  dem Pflegepersonal oder mit uns persönlich Kontakt auf. Wir werden Sie so bald wie möglich in Ihrem Zimmer besuchen.


 Nach oben
 Zurück
 Seite drucken