Oberlausitz-Kliniken gGmbH
Oberlausitzer Kliniken

Leistungen der Augenklinik

Grauer Star (Katarakt)
Grüner Star (Glaukom)
Altersbedingte Makulaleiden
Glaskörper- und Netzhauterkrankungen
Laserbehandlungen
Fehlsichtigkeiten (Kurz-, Weit-, Stabsichtigkeiten)
Erkrankungen der Augenlider
Schielstellungen des Auges

In einem gemeinsamen Aufklärungsgespräch wird die empfohlene Anästhesieform entsprechend dem persönlichen Wunsch und einer sorgfältigen Nutzen-Risiko-Abwägung besprochen. Dabei sind örtliche Betäubungsverfahren genauso möglich wie eine Rausch-(Kurzzeit-) als auch eine Vollnarkose.

Grauer Star (Katarakt)

OP am Auge
OP am Auge

Der Einsatz modernster OP-Techniken garantiert den Patienten eine schnelle, sichere und schonende Behandlung. Jedes Jahr werden zirka 1.650 Katarakt-Operationen in der Klinik durchgeführt.

Vorteile sind:    

  • optimale Vorbereitung mit Messung der IOL mit modernster Technik (IOL-Master)
  • hervorragendes Sehen schon am ersten Tag nach der Operation
  • ambulante Behandlung
  • keine Nähte
  • keine Schmerzen
  • auf Wunsch bekommt der Patient keine Betäubungsspritze, nur Betäubungstropfen (OP in Tropfanästhesie)
  • Einsatz spezieller u. innovativer Kunstlinsen, z. B. Gelbfilterlinsen zum Schutz der Netzhaut

nach oben

Grüner Star (Glaukom)

Augenkontrolle
Augenkontrolle

Modernste Diagnostik und die Anwendung der neuesten Techniken sichern eine optimale Versorgung der Patienten:

  • Medikamentöse Augendruckeinstellung
  • HRT (Heidelberg Retina Tomografie) zur genauen Diagnostik des Sehnerves   
  • OCT-Okuläre-Cohärenz-Tomografie zur Messung der Dicke der Nervenfaserschicht
  • Chirurgische Verfahren:

    • Laser- und Kältebehandlungen
    • klassische fistulierende Operationen
    • Shunt-Operationen

nach oben

Altersbedingte Makulaleiden

Augenklinik Krankenhaus Bautzen

Für die häufigste Erblindungsursache im Alter bietet die Klinik das gesamte Spektrum der zur Verfügung stehenden Behandlungsmethoden an und gewährleistet damit eine optimale Versorgung nach dem neuesten Stand der Entwicklung. Dazu gehören:

  • Argon-Laserbehandlungen
  • Photodynamische Therapie
  • Injektionsbehandlungen mit Macugen, Avastin und Lucentis
  • Beratung und Verordnung von vergrößernden Sehhilfen

Modernste Techniken wie OCT-Okuläre-Cohärenz-Tomografie und FLA-Fluoreszenzangiografie kommen bei der Behandlung ebenfalls zum Einsatz.

nach oben

Glaskörper- und Netzhauterkrankungen

Augenklinik Krankenhaus Bautzen

In der Klinik steht ein OP-Saal mit den modernsten Geräten für eine umfassende und effektive Behandlung von Erkrankungen der Netzhaut zur Verfügung. Zirka 800 Netzhauteingriffe werden jährlich durchgeführt wie z. B.:

  • Vitrektomien (Glaskörperentfernung)
  • Netzhautmanipulationen z. B. zur Entfernung von Membranen oder Blutungen
  • eindellende Operationen (Plombe/Cerclage)
  • Laser- und Kältebehandlungen

nach oben

Laserbehandlungen

Die sorgfältige Betreuung der Patienten mit diabetischen oder anderen proliferativen Erkrankungen wird mit erstklassigem Equipment und hervorragender fachlicher Kompetenz der Mitarbeiter realisiert.

nach oben

Fehlsichtigkeiten (Kurz-, Weit- und Stabsichtigkeiten)

Zur Korrektur bestehender Fehlsichtigkeiten wird ein breites Spektrum der modernsten operativen Möglichkeiten angeboten:

1. Implantation zusätzlicher Linsen in das Auge

  • Intraokulare Kontaktlinsen ICL (Kunstlinse, die zwischen Iris und natürlicher Linse implantiert wird)
  • Kelmann-Duet-Linsen (Kunstlinse wird in die Vorderkammer implantiert, mit wechselbarer Optik)
  • Artisan-Iris-Clip-Linsen (Kunstlinse wird an die Vorderfläche der Regenbogenhaut fixiert)

2. Entfernung der natürlichen Linse und Ersatz durch eine Kunstlinse

  • Crystalens (akkomodative Linse, die die Funktion der natürlichen Linse nachahmt und ein Lesen in der Ferne und Nähe ermöglicht)
  • Multifokallinsen (spezielles Linsendesign zum Lesen in Ferne und Nähe durch zwei Brennpunkte)
  • Torische Linsen (zur Korrektur von Hornhautverkrümmungen)
  • Add-On-Linse (zusätzliche Linse zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten)

nach oben

Erkrankungen der Augenlider

Fehlstellungen, Erkrankungen und Neubildungen an den Augenlidern werden sicher und schonend in örtlicher Betäubung behandelt. Auf Wunsch der Patienten werden auch plastische und kosmetische Operationen an den Augenlidern durchgeführt. Weiterhin werden Hornhauterkrankungen konservativ oder chirurgisch behandelt, u. a. mit perforierender Keratoplastik (Hornhauttransplantation).

nach oben

Schielstellungen des Auges

Die Klinik verfügt über eine Sehschule zur Diagnostik und Behandlung von Schielstellungen und Schwachsichtigkeit bei Kindern. In dem modernen OP werden Schieloperationen durchgeführt.

Klinikleitung

Krankenhaus Bautzen
Augenklinik

Chefarzt Nasser Al-Ashi
Am Stadtwall 3
02625 Bautzen


Kontakt aufnehmen

Sekretariat
Grit Briesovsky
Telefon: (03591) 363 - 2367
Telefax: (03591) 363 - 2165


Kontakt aufnehmen

Für Notfälle außerhalb der Sprechzeiten:

Telefon: (03591) 363 - 2175

Sprechstunden

Ambulanz
Terminvereinbarungen
wochentags 13 – 15 Uhr 
Ansprechpartnerin: Jana Siegler
Telefon: (03591) 363 - 2166

Sprechzeiten
Montag bis Freitag
von 8.00 bis 15.00 Uhr


Aktualisierung: Redaktionsteam, 07.06.2018
Copyright © 2018 Oberlausitz-Kliniken gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Krankenhaus Bautzen · Am Stadtwall 3 · 02625 Bautzen · Telefon: (03591) 363 - 0 · Telefax: (03591) 363 - 2455
Krankenhaus Bischofswerda · Kamenzer Str. 55 · 01877 Bischofswerda · Telefon: (03594) 787 - 0 · Telefax: (03594) 787 - 3177
Email: info@oberlausitz-kliniken.de

Landkreis Bautzen
Netzwerk für Gesundheit und Soziales
Ärzte für Sachsen
DocStop