Oberlausitzer Kliniken
Notfall

Im Praktischen Jahr nach Bautzen-Bischofswerda

Allgemeines zum Praktischen Jahr
Pflichtfächer
Wahlfächer

Das Praktische Jahr ist Teil des Medizinstudiums und dient der Erweiterung und Vertiefung der im vorangegangenen Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Aufsicht und Verantwortung des ausbildenden Arztes; im Mittelpunkt steht die praktische Ausbildung am Krankenbett. In Theorie und Praxis wird den Schwerpunkten der Grundversorgung und der hochspezialisierten Medizin gleichermaßen Rechnung getragen.

Das Praktische Jahr kann sowohl im Krankenhaus Bautzen als auch im Krankenhaus Bischofswerda absolviert werden. Die Größe der Oberlausitz-Kliniken gGmbH und deren Schwerpunkte ermöglichen eine umfassende Ausbildung und das Kennenlernen spezieller medizinischer Leistungen.
Grundlage der Tätigkeit der Studierenden im Praktischen Jahr ist die gültige  Approbationsordnung für Ärzte  sowie die gültige PJ-Ordnung der Medizinischen Fakultät C. G. Carus Dresden.

Es werden nur Studierende aus der EU zu Praktika und zum PJ angenommen!   

Anfragen aus dem Nicht-EU-Ausland werden nicht beantwortet!

Lesen Sie mehr über das Praktische Jahr HIER
(PDF-Datei 282 KB)

Merkblatt für Studierende aus dem EU-Ausland HIER (PDF-Datei 88 KB)

Allgemeines zum Praktischen Jahr

  •  Grundlage Ihrer Tätigkeit sind Approbationsordnung und PJ-Ordnung, es gibt eine interne PJ-Leitlinie.
  • Sie erleben die Einheit von Grundversorgung und spezialisierter Medizin in Theorie und Praxis.
  • Sie werden in die ärztlichen Teams integriert.
  • Sie lernen alle Bereiche und Gebiete kennen.
  • Sie nehmen teil an Stationsarbeit, Diagnostik, Operationen, Rettungsdienst, Notdienst, Einweisungs- und Spezialsprechstunden,
  • Tumorkonferenzen und angiologischen Fallbesprechungen.
  • Sie können teilnehmen am Naht- und Knüpfkurs sowie Laparoskopiekurs in der Chirurgie.
  • Es erfolgt Rotation an den großen Kliniken einschließlich Tätigkeit in der zentralen Rettungsstelle unter Beachtung Ihrer Wünsche. 
  • Eine Teilnahme an Bereitschaftsdiensten gegen Freizeitausgleich ist möglich.
  • Der theoretische Teil durch Seminare (35 / Jahr), Lehrvisiten (ca. 2-wöchig), Demonstrationen sowie Selbststudium ist garantiert.
  • Die Teilnahme an allen Weiterbildungen im Klinikum ist kostenfrei möglich, einschließlich Reanimationskurs.
  • Eine Laborhospitation erfolgt im Rahmen des Tertials in der Inneren Medizin.

nach oben

Pflichtfächer

Innere Medizin - Medizinische Kliniken an beiden Krankenhausstandorten

  • 10 Stationen einschließlich internistische ITS
  • Versorgung allgemeininternistischer Patienten an beiden Standorten mit jeweils eigener Rettungsstelle

Modernste Untersuchungs- und Behandlungstechniken:Endoskopie (Bronchoskopie, Gastroskopie, Koloskopie, Endo-Sonografie, ERCP), umfassende Ultraschalldiagnostik einschl. 3D- und Kontrastmitteldarstellung,  interventionelle Angio-logie, Schrittmacher- und AICD-Versorgung, Lungenfunktion, Leistungsdiagnostik und vieles mehr

Chirurgie - Chirurgische Kliniken an beiden Krankenhausstandorten

  • 6 Stationen 
  • ambulantes OP-Zentrum im Krankenhaus Bischofswerda

Schwerpunkte und Bereiche:
Traumatologie / Orthopädie, Allgemein-, Thorax- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Endoprothetik, arthroskopische Diagnostik und Therapie, Koloproktologie, Schilddrüsenchirurgie, Fuß- und Wirbelsäulenchirurgie

Modernste Operationsmethoden, z.B. Single-Port-Kolonresektion, endovaskuläre Aneurysmareparation

nach oben

Wahlfächer

  • Gynäkologie / Geburtshilfe – 3 Stationen
  • Anästhesie – 2 ITS, 27 Intensivbetten

    können an beiden Standorten in Bautzen und Bischofswerda abgeleistet werden
  • Kinder- und Jugendmedizin – 2 Stationen (mit Neonatologie)
  • Urologie – 1 Station
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde – 1 Station
  • Augenheilkunde – 1 Station

    können im Krankenhaus Bautzen belegt werden

PJ-Beauftragter

Dr. med. Matthias Linke
Chefarzt Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie
Krankenhaus Bautzen

Krankenhaus Bautzen
Am Stadtwall 3
02625 Bautzen

Telefon: (03591) 363 - 2362
Telefax: (03591) 363 - 2364

E-Mail: Kontakt aufnehmen

Stellvertreterin
Dr. med. Wilma Aron
Chefärztin der Medizinischen Klinik

Krankenhaus Bischofswerda
Kamenzer Straße 55
01877 Bischofswerda

Telefon: (03594) 787 - 3230
Telefax: (03594) 787 - 3238


Kontakt aufnehmen

Aktualisierung: Redaktionsteam, 26.04.2016
Copyright © 2017 Oberlausitz-Kliniken gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Krankenhaus Bautzen · Am Stadtwall 3 · 02625 Bautzen · Telefon: (03591) 363 - 0 · Telefax: (03591) 363 - 2455
Krankenhaus Bischofswerda · Kamenzer Str. 55 · 01877 Bischofswerda · Telefon: (03594) 787 - 0 · Telefax: (03594) 787 - 3177
Email: info@oberlausitz-kliniken.de

Landkreis Bautzen
Netzwerk für Gesundheit und Soziales
Ärzte für Sachsen
DocStop